Ремонт церкви в Славске/Хайнрихсвальде

Foto Mikshta vom August 2019  Kirche Slawsk/Heinrichswalde

Alik Mikschta      Evangelische Kirche in Heinrichswalde/Slawsk eingerüstet zur Renovierung mit einem Kostenaufwand von 138 Mio. Rubel  08/2019
                                       Mit diesem Foto begann unsere Berichterstattung zur Renovierung der Kirche.
Алик Микшта.        Евангельская церковь в Хайнрихсвальде/Славске подремонтировала леса на сумму 138 млн. рублей 08.09.09.
                                      Наше освещение ремонта церкви началось с этой фотографии.

Aus Heimatbrief Nr.72

Renovierung der Kirche in Heinrichswalde/Slawsk
Im letzten Heimatbrief Nr. 71 Seite 122 ff. berichten wir ausführlich über die Renovierung der ehemals evangelischen Kirche in Heinrichswalde, Zur Erinnerung, die Kirche steht unter Verwaltung der Administration von Slawsk. Die Finanzierung erfolgt durch den russischen Staat.
Wir hätten gerne selbst den Arbeitsfortschritt dokumentiert und darüber berichtet, aber die Corona-Pandemie macht uns leider einen Strich durch die Rechnung. Zum Glück haben wir gute Kontakte zur Verwaltung und Bevölkerung von Slawsk und erhalten damit auch ständig Informationen zum Fortschritt der Renovierungsarbeiten. Die Arbeiten wurden durch die Coronabelastung nicht unterbrochen.
Der Projektkoordinator, Herr Wjatscheslaw Kent, sandte uns einen speziellen Bericht zur Renovierung der Turmspitze sowie einige Fotos, die wir Ihnen gerne zeigen. Aber lesen Sie diesen Beitrag im Anschluss selbst.
Herr W. Kent ist nebenbei bemerkt, wie schon mehrfach berichtet, auch Leiter des Museums in Slawsk. Eine besondere Ehre wurde ihm in diesem Jahr zuteil. Auf Vorschlag der Verwaltung der Stadt Slawsk und der Wahl durch die Einwohner der Stadt wurde er zum „Mann des Jahres der Stadt Slawsk 2020“ gewählt. Wir gratulieren ihm herzlich zu dieser Auszeichnung und wünschen ihm weiterhin Erfolg bei seiner verantwortungsvollen Tätigkeit.
Nienke

Das Kreuz auf der Turmspitze der Kirche von Slawsk früher Heinrichswalde
Am 3. Dezember 2019, nach 66 Jahren und 6 Monaten, wurde wieder ein fast anderthalb Meter hohes Kreuz auf der Turmspitze montiert! Aber es ist ein sehr ungewöhnliches Kreuz, sein Gestaltungsname ist die Kreuzigung. Das Wesentliche ist, dass das Kreuz in diesem Fall in Form einer komplexen Struktur gestaltet wurde und es ist gleichzeitig ein Kreuz in Form von Blütenblättern. Ein weiteres Merkmal des Kreuzes auf unserer Kirche ist, es wird gleichzeitig in zwei Ebenen dargestellt - vertikal und horizontal. Wenn man von unten und von der Seite schaut sieht es aus wie ein Kreuz und von oben wie eine Blume in Form eines Kreuzes.

Das Kreuz wurde in der Form restauriert, in der es ursprünglich geschaffen wurde. Es wurde in Moskau (in unserer Region nahm niemand einen so ungewöhnlichen Auftrag an) aus einem besonders starken modernen Material hergestellt - aus Polymerbeton. Die Herstellung dauerte fast einen Monat, die Lieferung von der Hauptstadt nach Slawsk dauerte etwas länger. Aufgrund seiner besonderen Konstruktion und seines beträchtlichen Gewichts wurde das Kreuz aus 4 Teilen gefertigt, was den Aufstieg auf eine Höhe von 50 Metern ohne Spezialausrüstung und Spezialisten erleichterte. Sonst wäre ein Kran mit einer Hubhöhe von 80 m erforderlich gewesen.

Dies ist wahrscheinlich das dritte Kreuz auf der Turmspitze. Einem historischen Hinweis zufolge wurde am 31. Mai 1901 der Glockenturm der Heinrichswalder Kirche durch Blitzschlag schwer beschädigt, sodass Turm und Turmspitze aufwendig repariert werden mussten. Zum zweiten Mal in der Geschichte der Kirche schlug im Juni 1953 während eines Gewitters ein Blitz in das Kreuz ein. Das erzählte mir ein Augenzeuge dieses Ereignisses. Es war Michail Afanassjewitsch Schirjajew, einer der ersten Einwohner von Heinrichswalde nach dem Krieg, Er war als Soldat ein Teilnehmer an der Erstürmung von Königsberg und Pillau. Natürlich konnte damals niemand die Turmspitze erklimmen, um die Schäden zu begutachten, geschweige sie zu restaurieren.

In diesem Zustand hat die Turmspitze bis in unsere Zeit überdauert. Als die Bauarbeiter zum ersten Mal nach der Montage des Gerüstes darauf kletterten, waren sie erstaunt über das, was sie sahen: Es war  eine halb zerstörte und fast zerrissene Turmspitze, die von einer wurde einer mächtigen Metallstange gehalten wurde! Ein weiterer starker Blitzschlag oder Hurrikan - und die gesamte Turmspitze sowie ein Teil des Turmes wäre auf das Dach der Kirche gestürzt und wäre zertrümmert auf dem Boden gelandet. Nun wurde die Turmspitze ungefähr fünf Meter abgetragen und in ihrer früheren Größe originalgetreu wieder hergestellt, d.h. sie ist weder niedriger noch höher als ihre frühere Größe geworden.

Neben dem Kreuz wurde auch ein neuer Blitzableiter auf der Turmspitze installiert. Nach der Installation des Kreuzes und des Blitzableiters wurde das Gerüst vom Turm abgebaut.  Wjatscheslaw Kent    E-Mail: v.kent@list.ru Projektkoordinator

Крест на шпиле башни
      3 декабря 2019 года, спустя 66 лет и 6 месяцев, на шпиле башни вновь появился почти полутораметровый  крест! Но это очень необычный крест, проектное название его – крестоцвет. Суть в том, что крест в данном случае выполнен в виде сложной конструкции - одновременно креста в виде лепестков цветка! Еще одна особенность креста на нашей кирхе – он выполнен одновременно в двух плоскостях: вертикальной и горизонтальной. Если смотреть снизу и сбоку, то он выглядит как крест, сверху – как цветок в виде креста!

          Крест восстановлен в том виде, в котором он был создан изначально. Изготовлен крест в Москве (в нашей области никто не взялся за такую необычную работу!) из особо прочного современного материала – полимербетона. На изготовление ушел почти месяц, еще какое-то время понадобилось на его доставку из столицы в Славск. Учитывая его особую конструкцию и немалый вес, крест был изготовлен из 4 частей, что облегчило его подъем на 50-метровую высоту без привлечения особой техники и специалистов. Иначе пришлось бы заказывать 80-метровый кран!

      Скорее всего, это будет уже третий крест на шпиле башни! Как сообщает нам историческая справка, 31 мая 1901 года колокольня кирхи Хайнрихсвальде была сильно повреждена ударом молнии, башню и шпиль пришлось серьезно ремонтировать. Второй раз в  истории кирхи молния  сбила крест во время грозы в июне 1953 года, о чем мне и поведал очевидец этого события, один из первых жителей Славска, участник штурма Кенигсберга и Пилау Михаил Афанасьевич Жиряев. Естественно, тогда никто его восстанавливать или подниматься на шпиль башни и смотреть повреждения не стал.

      В таком состоянии шпиль и дошел до нашего времени. Когда впервые после установки строительных лесов на него поднялись строители, то были поражены увиденным: полуразрушенный и почти оторванный шпиль держался практически на мощном металлическом стержне, еще один сильный  удар молнии или ураган – и вся верхушка шпиля башни рухнула бы на крышу кирхи, проломив ее до самого пола! Сейчас шпиль башни восстановлен в прежних размерах, то есть он не стал ни ниже, ни выше прежнего.   

      Рядом с крестом на шпиле башни также установлен новый громоотвод. После установки крестоцвета и громоотвода строительные леса на башне были демонтированы.   В. Кенть  Славск  07.09.2020

 

Уважаемые господин Manfred Romeike, госпожа Barbara Dawideit!
  Я поздравляю Вас с  Рождеством Христовым Вас и наступающим Новым 2021 годом! Пусть этот волшебный праздник наполнит Вашу жизнь светом, теплом, радостью и благополучием. Желаю Вам мира, добра, любви, уюта, а главное — доброго здоровья! Пусть ангел-хранитель оберегает вас от всех бед и невзгод!

Sehr geehrter Herr Manfred Romeike, sehr geehrte Frau Barbara Dawideit!
  Ich wünsche Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2021! Möge dieser magische Feiertag Ihr Leben mit Licht, Wärme, Freude und Wohlstand erfüllen. Ich wünsche Ihnen Frieden, Freundlichkeit, Liebe, Trost und vor allem gute GesundheBauoordinator. W.Kent erläutert dem Gouverneur  Alichanow den Baufortschrittit! Möge Ihr Schutzengel Sie vor allen Schwierigkeiten und Unglücken beschützen!

В кирхе мы установили уже ровно 30 окон с витражами, завтра еще 2 обещали привезти. Осталось еще 24! Самые трудные и огромные окна в башне — более 7 метров в длину, 2 окна в алтаре (одно установили уже) и половину окон с тыльной стороны кирхи! Остальные работы приостановлены для корректировки проекта, корректировку будут делать на протяжении нескольких месяцев в новом 2021 году, после чего работы продолжаться. Предстоит полностью заменить крышу на новую черепичную, построить газопровод длиной в 500 метров, газовую котельную, лестницу на башню,  провести заново всю электрику, выполнить работы по внутренней отделке зала кирхи, а потом спланировать местность, сделать вокруг дорожки, завершить строительство забора вокруг кирхи. Думаю, это завершится не ранее 2022 года. 

Wir haben bereits genau 30 Fenster mit Glasmalerei in der Kirche eingebaut, für morgen sind noch 2 weitere versprochen worden. Es sind noch 24 weitere zu vergeben! Die schwierigsten und riesigen Fenster im Turm sind über 7 Meter lang, 2 Fenster im Altarraum (eines wurde bereits eingebaut) und die Hälfte der Fenster an der Rückseite der Kirche! Die verbleibenden Arbeiten werden zur Korrektur des Projekts angehalten, aber sie werden im neuen Jahr 2021 für einige Monate korrigiert, danach werden die Arbeiten fortgesetzt. Die Arbeiten umfassen die komplette Erneuerung des Daches mit neuen Ziegeln, den Bau einer 500 Meter langen Gasleitung, eines Gaskesselhauses, einer Treppe zum Turm, die Neuverdrahtung aller elektrischen Installationen, die Fertigstellung des Kirchensaals, die Landschaftsgestaltung, die Wege um die Kirche und die Fertigstellung des Zauns um die Kirche. Ich denke, es wird frühestens 2022 fertig sein. 

С уважением и благодарностью за помощь,
Вячеслав Кенть

Mit freundlichen Grüßen und Dank für die Hilfe,
Wjatscheslaw Kent                                                                   E-Mail: Dezember 2020                          Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Blick zum Turm
Blick zum Altar
Blick zum Turm  nach Beräumung
Blick zum Altar nach Beräumung
Blick zum hinteren Ausgang. Putz noch nicht abgeschlagen.

Die erste Arbeiten im Innenraum (Beginn Sommer 2019) bestanden darin alles zu beräumen und den Putz abzuschlagen. Brauchbare Materialien, wie z.B. Ziegelsteine wurden im Außenbereich geschützt gelagert.
Das Außengelände wurde umzäunt und eine ständige Wache eingerichtet um die Baustelle sowie die kostspieligen Materialien zu sichern. Danach wurden die ersten Baugerüste aufgestellt sowie erste Arbeiten am Mauerwerk begonnen. Dazu gehörte auch das Öffnen der zugemauerten kleinen Fenster.

Außenmauer im Turmbereich
Gelagerte alte Ziegelsteine.
Lageplan der Kirche mit Gestaltungsplan
Beginn der Einrüstung des Turmes mit nigelnagel neuer Rstung
Schweißen der Fensterrahmen. Gut zu sehen sind die die rohen Säulen u. Wände
Einbau der Glasfenster
Glasmuster
Glasmuster
20190726-Slawsk-kirche (7a)2

counter  

Renoverung der Kirche in Heinrichswalde
Renovation of the church in Slavsk/Heinrichswalde

Wappen des Kreises Elchniederung
Die Kirche im Kreisort Heinrichswalde